Bitcoin Kauf von 180 Mio. USD

Großinvestor Skybridge Capital steigt ein


Das Interesse und die tatsächliche Nachfrage in der Welt der akkreditierten und institutionellen Investoren an Bitcoin (BTC) kennt kein Halten mehr. Während ein neuer Bitcoin Fund von Skybridge Capital erst kurz vor Weihnachten 2020 mit der US-Börsenaufsicht SEC registriert wurde, sind seither bereits 182 Mio. USD in BTC geflossen.


Das geht aus einer Broschüre für Investoren des Investmentfonds von Anthony Scaramucci hervor. Und das zeigt, dass selbst ein neuer BTC Fund schon binnen kürzester Zeit die Aufmerksamkeit von Investoren auf sich zieht.


Dass Bitcoin in der Tat besser als Gold sei, das sehen neben Skybridge Capital auch viele andere Experten und Investmentfirmen so. Darunter auch JPMorgan Chase und selbst Gold-Insider wie Dan Tapiero.


Es gibt wohl kaum einen Zweifel daran, dass die Aussichten für die Entwicklung von Bitcoin, als auch die Krypto-Branche als Ganzes, äußerst bullisch für das kommende Jahr 2021 wirken. Und mit mehr und mehr Akzeptanz durch institutionelle Investoren für BTC, wird bald auch die traditionelle Finanzwelt adaptieren und adoptieren müssen.


"Bitcoin ist digitales Gold. Bitcoin ist besser darin Gold zu sein, als Gold selbst."

42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen